Copyright © 2024 Euromaidanpress.com

The work of Euromaidan Press is supported by the International Renaissance Foundation

When referencing our materials, please include an active hyperlink to the Euromaidan Press material and a maximum 500-character extract of the story. To reprint anything longer, written permission must be acquired from [email protected].

Privacy and Cookie Policies.

Wählerausschuss: Probleme in mindestens zwei Wahlkreisen

Wählerausschuss: Probleme in mindestens zwei Wahlkreisen

Der “Ausschuss der Wähler der Ukraine” [Комітет виборців України] beabsichtigt, die Zentrale Wahlkommission [Центральна виборча комісія] aufzufordern, die Wahl des Direktkandidaten  im Wahlkreis Nr. 102 in der Region Kirowohrad für ungültig zu erklären. Auch wenn die Auszählung dort noch nicht abgeschlossen ist, liegt der ehemalige Sekretär des Kyiwer Stadtrats Oles Dowhy in Führung.

Nach Angaben des Vorsitzenden des Wählerausschusses Oleksij Koschel kam es in dem Wahlkreis zu weit verbreitetem “Stimmenkauf, Banditentum und Druck auf die Mitglieder der Wahlkommission und Beobachter”. Der Wählerausschuss ist der Auffassung, dass diese Verstöße das Ergebnis wesentlich beeinflusst haben.

Der Wählerausschuss ist ferner der Auffassung, dass die Ergebnisse der Wahlen in einer Reihe von Direktwahlkreisen in der Region Donezk angezweifelt werden müssen und verweist ausdrücklich auf der Wahlkreis Nr. 45, in dem Juchim Swjahilskij in Führung liegt

Koschel erklärte, dass die Abstimmung in diesem besonderen Wahlkreis nur in vier Wahllokalen stattfinden konnte und es in jedem davon Bombenalarm gab. Der Wählerausschuss ist jedoch nicht in der Lage, eine definitive Beurteilung abzugeben, da er keine Beobachter in Gebiete mit erhöhter Drohung von Artilleriebeschuss entsenden konnte.

Quelle: Charkiwer Menschenrechtsgruppe mit Verweis auf RFE/RL

Übersetzung: Euromaidan Press auf Deutsch

Titelbild: Oleksij Koschel vom Wählerausschuss der Ukraine

You could close this page. Or you could join our community and help us produce more materials like this.  We keep our reporting open and accessible to everyone because we believe in the power of free information. This is why our small, cost-effective team depends on the support of readers like you to bring deliver timely news, quality analysis, and on-the-ground reports about Russia's war against Ukraine and Ukraine's struggle to build a democratic society. A little bit goes a long way: for as little as the cost of one cup of coffee a month, you can help build bridges between Ukraine and the rest of the world, plus become a co-creator and vote for topics we should cover next. Become a patron or see other ways to support. Become a Patron!

To suggest a correction or clarification, write to us here

You can also highlight the text and press Ctrl + Enter

Please leave your suggestions or corrections here


    Will the West continue to support Ukraine?
    • Know what moves the world.
    • Stay informed with Kompreno.
    • Get quality journalism from across Europe.
    Special discount
    for Euromaidan Press readers
    Euromaidan Press

    We are an independent media outlet that relies solely on advertising revenue to sustain itself. We do not endorse or promote any products or services for financial gain. Therefore, we kindly ask for your support by disabling your ad blocker. Your assistance helps us continue providing quality content. Thank you!

    Related Posts