Copyright © 2024 Euromaidanpress.com

The work of Euromaidan Press is supported by the International Renaissance Foundation

When referencing our materials, please include an active hyperlink to the Euromaidan Press material and a maximum 500-character extract of the story. To reprint anything longer, written permission must be acquired from [email protected].

Privacy and Cookie Policies.

Während Putin über Frieden spricht, kommt weiterhin Fracht 200* aus dem Donbas nach Russland

Während Putin über Frieden spricht, kommt weiterhin Fracht 200* aus dem Donbas nach Russland

Im Internet tauchten eindeutige Beweise auf, dass Soldaten aus Russland am Konflikt im Donbas teilnehmen. Vor Kurzem erschien im sozialen Netzwerk „VKontakte“ die Information, dass am 15. Oktober der russische Offizier Ewgenij Trundajew in der Ukraine starb, der nördlich des Polarkreises  im Städtchen Petschenga in der Oblast Murmansk diente, dies teilte onpress.info mit einem Link auf dem ukrainischen Nachrichtenportal „W Kulakje“ mit.

Wie bekannt wurde, berichteten seine Kameraden über den Tod des Soldaten, und später wurde es von seinen Verwandten bestätigt. Trundajew hinterlässt seine Frau und einen gemeinsamen kleinen Sohn. Es stellte sich heraus, dass Ewgenij Trundajew Kommandeur des Panzerabwehrzugs des ersten motorisierten Schützenbataillons in der 200. Abteilung der motorisierten Brigade der Truppeneinheit Nr. 08275 war. Auf die Frage, wie der russische Offizier, der in der Oblast Murmansk diente, überhaupt in die Ukraine kam, sucht schon gar niemand mehr eine Antwort. Es gibt keine Klarheit über die Situation oder den konkreten Ort, an dem der Offizier starb: Einige seiner Kameraden schrieben, dass er bei Donezk umkam, aber seine Frau gab an, dass ihr Mann unweit der Stadt Stschastje in der Oblast Luhansk starb.

Das Verteidigungsministerium der Russischen Föderation leugnet immer noch die Präsenz ihrer Dienenden auf dem Territorium der Ukraine. Auch Putin geht von dieser Meinung nicht ab, der mit seinen Generälen über Frieden diskutiert und ein überraschtes Gesicht macht, wenn man ihn nach der militärischen Präsenz Russlands in der Ukraine fragt.

* A. d. Ü.: “Fracht 200” ist der russische militärische Code für “gefallen.”

Autor: Konstantin Lebedjuk

Quelle: onpress.info

Übersetzung: Christina Riek

Redaktion: Euromaidan Press auf Deutsch

You could close this page. Or you could join our community and help us produce more materials like this.  We keep our reporting open and accessible to everyone because we believe in the power of free information. This is why our small, cost-effective team depends on the support of readers like you to bring deliver timely news, quality analysis, and on-the-ground reports about Russia's war against Ukraine and Ukraine's struggle to build a democratic society. A little bit goes a long way: for as little as the cost of one cup of coffee a month, you can help build bridges between Ukraine and the rest of the world, plus become a co-creator and vote for topics we should cover next. Become a patron or see other ways to support. Become a Patron!

To suggest a correction or clarification, write to us here

You can also highlight the text and press Ctrl + Enter

Please leave your suggestions or corrections here


    Will the West continue to support Ukraine?
    • Know what moves the world.
    • Stay informed with Kompreno.
    • Get quality journalism from across Europe.
    Special discount
    for Euromaidan Press readers
    Euromaidan Press

    We are an independent media outlet that relies solely on advertising revenue to sustain itself. We do not endorse or promote any products or services for financial gain. Therefore, we kindly ask for your support by disabling your ad blocker. Your assistance helps us continue providing quality content. Thank you!

    Related Posts