Copyright © 2024 Euromaidanpress.com

The work of Euromaidan Press is supported by the International Renaissance Foundation

When referencing our materials, please include an active hyperlink to the Euromaidan Press material and a maximum 500-character extract of the story. To reprint anything longer, written permission must be acquired from [email protected].

Privacy and Cookie Policies.

Russischer Offizier in Donezk: Einheimische verweigern die Zusammenarbeit

Russischer Offizier in Donezk: Einheimische verweigern die Zusammenarbeit
Article by: Mat Babiak
Translated by: Nadia M. Venko
Edited by: Euromaidan Press Übersetzerteam Deutsch

Ein russischer Offizier, der in Donezk kämpft, gibt zu, dass Einheimische die Zusammenarbeit verweigern und dass 90% der Einheit Russen und „verteidigende Slawen“ sind.

Einheimische verweigerten die Zusammenarbeit mit den russischen Truppen, als diese den Flughafen von Donezk stürmten, sagte Alexander Negrebetzkich, Mitglied der kommunistischen Partei. Negrebetzkich ist Stadtratsabgeordneter der russischen Stadt Slatoust, Tschetschenienkriegs-Veteran und momentan in einer terroristischen “Freiwilligen”-Zelle in Donezk im Einsatz.

Negrebeskitsch mit anderen Soldaten
Negrebetzkich mit anderen Soldaten

Jetzt in der Ukraine ist er Teil einer Einheit, die an der Stürmung des Flughafens von Donezk beteiligt war. 90% der Einheit sind Russen, die eine Hälfte davon aus Sibirien, die andere Hälfte aus dem Uralgebiet; der Rest sind sich selbst als Russen bezeichnende Männer aus Donezk. Im Gesamten sind 7500 Personen in die derzeitigen Kämpfe involviert, sagt Negrebeskitsch. Er meint, die gegenwärtigen Kämpfe sollten lieber mit kleinen, spezialisierten Gruppen geführt werden. Er gibt zu, dass seine Einheit bei der Attacke des Flughafens letzen Mittwoch große Verluste gegen die verteidigenden ukrainischen Kräfte erlitten habe, seine Männer kamen unter schweren Beschuss.

Negrebetzkich sagt, er kämpfe in der Ukraine, da er ein “russischer Patriot” sei und das slawische Volk verteidige. “Ich werde da sein, um die slawischen Brüder und russischen Boden vor den Nazis zu schützen”, erklärt er. “Wenn wir es nicht tun, kommt dieser faschistische Abszess früher oder später zu uns.”

Er behauptet, dass die ukrainischen Streitkräfte voll von “Polen und Deutschen” seien, eine Verschwörung, die der polnische Minister für Auswärtige Angelegenheiten von der Hand weist. Russische Medien haben Polen bereits zuvor lautstark mit anderen Verschwörungen in Verbindung gebracht.

Der Grund dafür, dass seine Einheit fast nur aus ausländischen und nur sehr wenigen echten Donezker Bürgern besteht, ist die sehr niedrige Unterstützung für die Donezker Volksrepublik (DVR), räumt Negrebetzkich ein. Ein Gefühl, das erst kürzlich der russische Terroristen-Führer Igor Girkin geäußert hat. Laut Negrebetzkich war er schockiert, wie wenige Einheimische mit den Russen zusammenarbeiten, um ihr Land zu “beschützen”, oder anders ausgedrückt, der DVR beitreten. “Sie gehen nach Russland und wir kommen hierhin!” rief er aus.

Schlussendlich interessiert viele, mit denen er gesprochen hat, nur ihre eigene Pension und nicht das Zugehörigkeitsgefühl. Die ukrainische Regierung hat festgesetzt, dass Gehälter und Renten des staatlichen Sektors in den besetzten Gebieten nicht ausbezahlt werden. Gleichzeitig haben die Beamten der DVR gesagt, dass die Löhne und Renten fristgerecht bezahlt werden, ohne jedoch anzugeben, wie die gewaltigen Summen an Geld bereitgestellt werden.

Translated by: Nadia M. Venko
Edited by: Euromaidan Press Übersetzerteam Deutsch
You could close this page. Or you could join our community and help us produce more materials like this.  We keep our reporting open and accessible to everyone because we believe in the power of free information. This is why our small, cost-effective team depends on the support of readers like you to bring deliver timely news, quality analysis, and on-the-ground reports about Russia's war against Ukraine and Ukraine's struggle to build a democratic society. A little bit goes a long way: for as little as the cost of one cup of coffee a month, you can help build bridges between Ukraine and the rest of the world, plus become a co-creator and vote for topics we should cover next. Become a patron or see other ways to support. Become a Patron!

To suggest a correction or clarification, write to us here

You can also highlight the text and press Ctrl + Enter

Please leave your suggestions or corrections here


    Will the West continue to support Ukraine?
    • Know what moves the world.
    • Stay informed with Kompreno.
    • Get quality journalism from across Europe.
    Special discount
    for Euromaidan Press readers
    Euromaidan Press

    We are an independent media outlet that relies solely on advertising revenue to sustain itself. We do not endorse or promote any products or services for financial gain. Therefore, we kindly ask for your support by disabling your ad blocker. Your assistance helps us continue providing quality content. Thank you!

    Related Posts