Copyright © 2024 Euromaidanpress.com

The work of Euromaidan Press is supported by the International Renaissance Foundation

When referencing our materials, please include an active hyperlink to the Euromaidan Press material and a maximum 500-character extract of the story. To reprint anything longer, written permission must be acquired from [email protected].

Privacy and Cookie Policies.

Terrorbasis in der Nähe von Luhansk bei Raketenangriff und Bombardierung zerstört

Terrorbasis in der Nähe von Luhansk bei Raketenangriff und Bombardierung zerstört

Quelle: Union.ua, 27.5.2014 – Übersetzung

Die wichtigste Ausbildungsbasis der Terroristen in der Region Luhansk, ein Trainingszentrum des russischen Sicherheitsdienstes in der Nähe des Dorfs Yaseny, nur ein paar hundert Meter von der russischen Grenze entfernt, ist zerstört worden.

10313382_1493542200859421_2143316783377930656_n

Der Journalist Jurij Butusow informierte auf seiner Facebook-Seite darüber wie folgt:

“Wie vom militärischen Nachrichtendienst und Nachrichtendienst des Ministeriums für Innere Angelegenheiten berichtet, war dies das Haupttrainingslager, in dem 300 bis 500 Milizionäre in den letzten zwei Wochen kontinuierlich trainiert hatten. Es diente nicht nur für eine militärische Grundausbildung. Dieses Camp bereitete die Koordinierung der Einsätze der militärischen Einheiten und kleiner Gruppen von Terroristen vor. Die Milizangehörigen des Lagers hatten bereits einzelne Ausbildungslehrgänge durchlaufen und hatten Erfahrungen durch den Wehrdienst”.

Nach Butusow, war alleine die Existenz schon eine unverschämte Provokation. Es lag außerhalb der Siedlung, 500-700 Meter von der russischen Grenze entfernt. Darüber hinaus ist die Grenzlinie in diesem Gebiet nicht markiert und optisch kaum zu bemerken.

“Auf der russischen Seite der Grenze war eine Truppenkonzentration sowie ein Aufgebot von Milizen beobachtet worden. Aus Geheimdienstberichten geht hervor, dass das Lager von Flugabwehr-Lenkflugkörpersystemen sowie der russischen Luftabwehr gedeckt wurde. Der Einsatz von Mi-24-Hubschraubern der Armee wäre riskant gewesen. Die verschiedenen Optionen für die Liquidation des Lagers seien diskutiert worden, aber ein Angriffsbefehl musste eigentlich von Turtschynow gegeben werden, da das Hauptrisiko war, dass im Falle einer versehentlichen Zerstörung auf russischem Territoriums durch Bomben und Raketen, dies von Putin als Ausrede für die militärische Intervention verwendet werden könnte,” betonte Butusow.

Nach Ansicht des Journalisten hat die beispiellose Wahlbeteiligung bei den letzten Wahlen die ukrainische Regierung legitimiert und ihr freie Hand gegeben.

“Heute um 05.00 Uhr wurde ein Raketen- und Bombenangriff auf das Lager Yaseny von Jagdbombern ausgeführt. Die Ergebnisse des Angriffs werden rückbestätigt. Dies ist auf jeden Fall ein gutes Signal – den Terroristen in der Ukraine zu dienen wird ein immer immer gefährlicheres und unrentableres Geschäft. Wie Censor.Net informiert, hat der amtierende Oberbefehlshaber Oleksandr Turtschynow dem Generalstab und der Luftwaffe der Ukraine den Befehl erteilt, Angriffe auf alle identifizierte und nicht identifizierte Terror-Einheiten im Bereich der Anti-Terror-Operation durchzuführen,” betonte er.

UNIAN berichtete bereits, dass das terroristische Ausbildungslager in der Region Luhansk als Ergebnis eines Luftangriff zerstört worden sei. Der Minister für Innere Angelegenheiten der Ukraine, Arsenij Awakow, informierte darüber auf seiner Facebook-Seite: “Ein Ausbildungslager für Terroristen im Dorf Yaseny, Luhansker Region, wurde bei einem Luftangriff zerstört,” schrieb er.

Quelle: http://www.unian.ua/politics/922518-baza-teroristiv-pid-luganskom-bula-znischena-zdaleku-raketno-bombovim-udarom.html

You could close this page. Or you could join our community and help us produce more materials like this.  We keep our reporting open and accessible to everyone because we believe in the power of free information. This is why our small, cost-effective team depends on the support of readers like you to bring deliver timely news, quality analysis, and on-the-ground reports about Russia's war against Ukraine and Ukraine's struggle to build a democratic society. A little bit goes a long way: for as little as the cost of one cup of coffee a month, you can help build bridges between Ukraine and the rest of the world, plus become a co-creator and vote for topics we should cover next. Become a patron or see other ways to support. Become a Patron!

To suggest a correction or clarification, write to us here

You can also highlight the text and press Ctrl + Enter

Please leave your suggestions or corrections here


    Euromaidan Press

    We are an independent media outlet that relies solely on advertising revenue to sustain itself. We do not endorse or promote any products or services for financial gain. Therefore, we kindly ask for your support by disabling your ad blocker. Your assistance helps us continue providing quality content. Thank you!

    Related Posts