Copyright © 2024 Euromaidanpress.com

The work of Euromaidan Press is supported by the International Renaissance Foundation

When referencing our materials, please include an active hyperlink to the Euromaidan Press material and a maximum 500-character extract of the story. To reprint anything longer, written permission must be acquired from [email protected].

Privacy and Cookie Policies.

Russland setzt Strafe für „Occupy Pädophilie“-Anführer herab

Russland setzt Strafe für „Occupy Pädophilie“-Anführer herab

von Susie Armitage, auf BuzzFeed

Anti-LGBT-Figur Maxim Marzinkewitsch wird nur weniger als drei Jahre wegen Extremismus absitzen.

Russland “rasierte” mehr als zwei Jahre ab von der Gefängnisstrafe gegen Maxim Marzinkewitsch, den Anführer einer anti-LGBT Bürgerwehr namens „Occupy Pädophilie“, wie die Nachrichtenagentur TASS berichtete.

Mazinkewitschs Gruppe, die vorgibt, gegen Pädophile zu kämpfen, nimmt Homosexuelle ins Visier, die von online dating und sozialen Medien Gebrauch machen, und setzt sie dann brutalen Übergriffen und Erniedrigungen aus, die aufgezeichnet und online gestellt werden. Zuschauer in ganz Russland haben die Taktiken nachgeahmt.

Im August wurde Marzinkewitsch, auch als Tesak oder „Machete“ bekannt, von einem russischen Gericht schuldig gesprochen – nicht wegen seiner Attacken auf Homosexuelle, sondern wegen ethnischer und religiöser Verhetzung nach seines Aussagen zu rassistischen Moskauer Unruhen. Das Gericht verurteilte ihn zu fünf Jahren Arbeitslager. Der heutige Urteilsspruch setzt diese Zeit auf unter drei Jahre herab.

Die russischen Medien berichteten, dass Marzinkewitschs Strafe nach einer Berufung angepasst wurde, da sein Vergehen, rassistische Aussagen zu tätigen, keine Opfer gefordert hatte. Er hatte vorher schon dreieinhalb Jahre wegen einer früheren Verurteilung wegen Extremismus verbüßt.

Maxim Marzinkewitsch ist berüchtigt für Videos, in denen er Homosexuelle erniedrigt, indem er ihnen die Köpfe abrasiert und sie zwingt, oralen Sex zu simulieren.
Maxim Marzinkewitsch ist berüchtigt für Videos, in denen er Homosexuelle erniedrigt, indem er ihnen die Köpfe abrasiert und sie zwingt, oralen Sex zu simulieren.

Marzinkewitsch war flüchtig, nachdem Russland im November 2013 Anklage gegen ihn erhoben hatte, und wurde im vergangenen Januar in Kuba verhaftet.

Autorin:  Susie Armitage
Quelle: BuzzFeed

Übersetzung: Euromaidan Press auf Deutsch

 

You could close this page. Or you could join our community and help us produce more materials like this.  We keep our reporting open and accessible to everyone because we believe in the power of free information. This is why our small, cost-effective team depends on the support of readers like you to bring deliver timely news, quality analysis, and on-the-ground reports about Russia's war against Ukraine and Ukraine's struggle to build a democratic society. A little bit goes a long way: for as little as the cost of one cup of coffee a month, you can help build bridges between Ukraine and the rest of the world, plus become a co-creator and vote for topics we should cover next. Become a patron or see other ways to support. Become a Patron!

To suggest a correction or clarification, write to us here

You can also highlight the text and press Ctrl + Enter

Please leave your suggestions or corrections here


    Euromaidan Press

    We are an independent media outlet that relies solely on advertising revenue to sustain itself. We do not endorse or promote any products or services for financial gain. Therefore, we kindly ask for your support by disabling your ad blocker. Your assistance helps us continue providing quality content. Thank you!

    Related Posts