Copyright © 2024 Euromaidanpress.com

The work of Euromaidan Press is supported by the International Renaissance Foundation

When referencing our materials, please include an active hyperlink to the Euromaidan Press material and a maximum 500-character extract of the story. To reprint anything longer, written permission must be acquired from [email protected].

Privacy and Cookie Policies.

Repressalien gegen Krimtataren gehen weiter

Repressalien gegen Krimtataren gehen weiter
Article by: Charkiwer Menschenrechtsgruppe
Translated by: Euromaidan Press Übersetzerteam Deutsch

Gayana Yüksel, Mitglied der Volksversammlung des Krimtatarischen Volkes Medschlis (Qırımtatar Milliy Meclisi), des Vertretungsorgans der Krimtataren, wurde aus dem Zug von Simferopol nach Kyiw herausgeholt und wird in einem besonderen Raum auf dem Bahnhof in Dschankoj verhört. Ihr Pass wurde ihr abgenommen.

Refat Tschubarow, der Vorsitzende des Medschlis berichtet, dass Gayana Yüksel auf dem Weg nach Kyiw war, wo ihr Mann Ismet Yüksel lebt, seit er aus der Krim verbannt wurde.

Wie berichtet, wurde Ismet Yüksel, Direktor der Krimer Nachrichtenagentur [QHA] und Berater der Medschlis-Führung für die Beziehungen der Krimtataren mit der Türkei am 9. August für fünf Jahre die Einreise verboten. Er erfuhr von der Verbannung, als er und seine Familie auf die Krim zurückkehren wollten. Ismet Yüksel selbst ist türkischer Staatsangehöriger, der seit 20 Jahren auf der Krim lebt.

Russland beschränkt seine repressiven Maßnahmen nicht nur auf ukrainische Staatsangehörige. Die ersten beiden 5-Jahres-Verbannungen wurden gegen die Krimtataren-Führer und ukrainischen Parlamentsabgeordneten Mustafa Dschemiljew und Refat Tschubarow verhängt.

Tschubarow stellt fest, dass die Schikanen gegen Gayana Yüksel am Vortag der Konferenz über indigene Völker geschehen, die am Montag in New York beginnt. Einer der eingeladenen Teilnehmer der Konferenz, der krimtatarische Wissenschaftler Nadir Bekir wurde auf dem Weg an den Bahnhof von Dschankoj zum Zug nach Kyiw, von wo aus er nach New York fliegen wollte,  von Angreifern überfallen. Die Aggressoren nahmen ihm nur seinen Pass und das Handy ab.

Der ukrainische Außenminister Pawlo Klimkin berichtet, dass das russische Außenministerium einen schriftlichen Protest gegen die geplante Rede von Vertretern der Medschlis auf der Konferenz eingelegt habe. Das UN-Sekretariat lehnte jedoch das russische Ansinnen auf Ausschluss der Krimtataren ab.

Translated by: Euromaidan Press Übersetzerteam Deutsch
You could close this page. Or you could join our community and help us produce more materials like this.  We keep our reporting open and accessible to everyone because we believe in the power of free information. This is why our small, cost-effective team depends on the support of readers like you to bring deliver timely news, quality analysis, and on-the-ground reports about Russia's war against Ukraine and Ukraine's struggle to build a democratic society. A little bit goes a long way: for as little as the cost of one cup of coffee a month, you can help build bridges between Ukraine and the rest of the world, plus become a co-creator and vote for topics we should cover next. Become a patron or see other ways to support. Become a Patron!

To suggest a correction or clarification, write to us here

You can also highlight the text and press Ctrl + Enter

Please leave your suggestions or corrections here


    Euromaidan Press

    We are an independent media outlet that relies solely on advertising revenue to sustain itself. We do not endorse or promote any products or services for financial gain. Therefore, we kindly ask for your support by disabling your ad blocker. Your assistance helps us continue providing quality content. Thank you!

    Related Posts