Copyright © 2024 Euromaidanpress.com

The work of Euromaidan Press is supported by the International Renaissance Foundation

When referencing our materials, please include an active hyperlink to the Euromaidan Press material and a maximum 500-character extract of the story. To reprint anything longer, written permission must be acquired from [email protected].

Privacy and Cookie Policies.

Article by: Yuriy Lukanov
Translated by: Christine Chraibi
Edited by: A. N.

UKRAINE EILUPDATE 00:15
(Quelle: Ziviler Sektor des Euromaidans)

(1) Es wird behauptet, dass es über 20 Tote gibt

– 3 Tote im Gewerkschaftsgebäude (Haus der Offiziere) am Maidan am frühen Abend (auf Basis von Fotos)

– 2 ältere Menschen (ein Mann und eine Frau) wurden an den Barrikaden an der Institutska Str. tot aufgefunden (nahe U Bahn Eingang Station Khreschatyk) (auf Basis von Fotos)

– Ein Mann starb nahe des Gebäudes des Nationalbank (auf Basis von Fotos)

– Ein Demonstrant wurde mit abgeschnittenem Kopf in der Nähe des Parlamentsgebäudes aufgefunden ( berichten BBC Journalisten)

– 5 Menschen wurden während der Niederschlagung des Maidans getötet (berichtet ein Journalist der “The Mirrow of Week”)

– 2 Tote wurden gerade in das Krankenhaus Nr. 17 eingeliefert ( Information der Abgeordneten Iryna Geraschenko, die jetzt dort ist)

– 7 Tote wurden in das Leichenhaus eingeliefert ( keine bestätigte Information )

– Mindestens drei Menschen erlagen ihren Verletzungen.

(2) Die Niederschlagung des Maidan begann um 20:30. Die Bereitschaftspolizei und die Truppen des Innenministeriums benutzten 3 Wasserwerfer. 2 davon wurden von Demonstranten in Brand gesetzt. Die Polizei warf Molotov Koktails vom Dach des Einkaufszentrums Globus. Zelte, Teile des Einkaufszentrums und des Gewerkschaftsgebäudes brennen. Das Unabhängigkeitsdenkmal brennt.

Die Polizei benutzt Granaten. Das Ukrainische Haus wurde von der Polizei gestürmt, in ihm befinden sich keine Demonstranten mehr. Die Stadtverwaltung ist von Demonstranten besetzt.

(3) Viele Menschen befinden sich auf den Kyiwer Polizeirevieren. Zu den verhafteten Demonstranten auf 5 Polizeirevieren erhalten Rechtsanwälte keinen Zugang. Die Kyiwer Stadtverwaltung ist von Demonstranten besetzt.

(4) In Lviv, Ternopil und Ivano Frankivsk (Westukraine) haben Demonstranten die örtliche Filiale des Innenministeriums (die regionale Polizeizentrale) blockiert und gestürmt. In Ternopil brennt das Polizeirevier. In Lviv sind die Büros der Staatsanwaltschaft und des Geheimdienstes blockiert. Die Regionalverwaltungen von Lviv und Ivano-Frankivsk sind wieder von Demonstranten besetzt worden. In der Westukraine werden Truppen des Innenministeriums von Demonstranten blockiert. In Rivne (Zentralukraine) wird ein Basislager der Berkut-Polizei gestürmt.

(5) Mehr als 500 Personen wurden in Kyiw verletzt. 110 Personen befinden sich in den Kyiwer Krankenhäusern. Die meisten Verwundeten werden zu selbstorganisierten Krankenhäusern in Kirchen gebracht.

(6) Das Innenministerium lies offiziell verlautbaren, dass 6 Polizisten ums Leben kamen, 159 verwundet wurden und 35 sich in Krankenhäusern befinden.

(7) Kyiw ist abgeriegelt. Gemäß einer offiziellen Verlautbarung des Innenministeriums werden alle Einfahrten nach Kyiw seit Mitternacht blockiert. Die Stadtverwaltung von Kyiw lies verlautbaren, dass der U-Bahn-Verkehr eingestellt wird. Die Flughäfen sind noch in Betrieb. Informationen über unterbrochene Flugverbindungen wurden nicht bestätigt.

(8) Mehr als 30 000 Personen befinden sich gerade auf dem Maidan. Sie sind von mehr als 10 000 Bereitschaftspolizisten und anderen Truppen des Innenministeriums umgeben. Mehr und mehr Menschen erreichen den Maidan zu Fuß, sowohl Männer, als auch Frauen.

 

Weitere Fotos – http://bilozerska.livejournal.com/812889.html

 

Translated by: Christine Chraibi
Edited by: A. N.
You could close this page. Or you could join our community and help us produce more materials like this.  We keep our reporting open and accessible to everyone because we believe in the power of free information. This is why our small, cost-effective team depends on the support of readers like you to bring deliver timely news, quality analysis, and on-the-ground reports about Russia's war against Ukraine and Ukraine's struggle to build a democratic society. A little bit goes a long way: for as little as the cost of one cup of coffee a month, you can help build bridges between Ukraine and the rest of the world, plus become a co-creator and vote for topics we should cover next. Become a patron or see other ways to support. Become a Patron!

To suggest a correction or clarification, write to us here

You can also highlight the text and press Ctrl + Enter

Please leave your suggestions or corrections here



    Will the West continue to support Ukraine?
    • Know what moves the world.
    • Premium journalism from across Europe.
    • Tailored to your needs, translated into English.
    Special discount
    for Euromaidan Press readers
    Euromaidan Press

    We are an independent media outlet that relies solely on advertising revenue to sustain itself. We do not endorse or promote any products or services for financial gain. Therefore, we kindly ask for your support by disabling your ad blocker. Your assistance helps us continue providing quality content. Thank you!

    Related Posts