In Slowjansk wurde eine “Jagd” auf Ukrainischsprecher angekündigt

Deutsch

Ukrajinska Prawda 18.4.2014

Slowjansker Separatisten kündigten eine Jagd auf Menschen an, die Ukrainisch sprechen. Dies erklärte der Führer der Slowjansker Separatisten Wjatscheslaw Ponomarjow.

Er forderte die Stadtbewohner auf, die “Narodna Druschina” (Volksmiliz – Anm. des Übers.) über alle verdächtige Personen in der Stadt zu unterrichten, “besonders diejenigen, die ukrainisch sprechen,” berichtet Reporter der “Ukrajinska Prawda” vor Ort.

Ponomarjow versprach ebenfalls, dass die lokalen Medien Telefonnummern für Meldungen über “verdächtige Personen” veröffentlichen werden.

Außerdem erklärte Ponomarjow, dass die Parteien ”UDAR”, “Swoboda”, “Batkiwschtschina” sowie Agitation für diese politischen Kräfte in der Stadt verboten seien.

Außerdem kündigte der Separatistenführer an, dass am 22. April in der Stadt eine “erste Versammlung des Stadtrates” stattfinden wird, und am 11. Mai in der Stadt ein Referendum über die Föderalisierung und über die russische Sprache stattfinden wird.

Zuvor wurde berichtet, dass die Slowjansker Separatisten es zugaben, dass sie die Bürgermeisterin Nelja Schtepa bei sich festhalten.

Quelle: http://www.pravda.com.ua/news/2014/04/18/7022999/?attempt=2
Übersetrung: Marina Bondas

 

Ukraine needs independent journalism. And we need you.

Join our community on Patreon and help us better connect Ukraine to the world. We’ll use your contribution to attract new authors, upgrade our website, and optimize its SEO. And plus, the International Renaissance Foundation will double the money that our patrons will collect by 14 June -- so your contribution and impact will be multiplied!

For as little as the cost of one cup of coffee a month, you can help build bridges between Ukraine and the rest of the world, plus become a co-creator and vote for topics we should cover next. Become a patron or see other ways to support.

Become a Patron!

Tags: , , ,